LaToya Jackson warf Michael Jackson vor, er sei der Entführer

03.9.2019     /     Nachrichten Autor: Dima

LaToya Jackson warf Michael Jackson vor, er sei der Entführer
© Instagram / Michael Jackson
LaToya Jackson beschuldigte einst ihren kleinen Bruder Michael, unpassende Beziehungen zu Kindern zu haben.

Zwei Männer behaupten, Michael Jackson habe sie einer Gehirnwäsche unterzogen, um Sex mit ihm zu haben, als sie noch Kinder in der Dokumentation waren. LaToya Jackson machte im Interview von 1993 ähnliche Vorwürfe über das Verhalten ihres Bruders mit kleinen Jungen.

„Michael ist mein Bruder. Ich liebe ihn sehr, aber ich kann und werde kein stiller Mitarbeiter seiner Verbrechen an kleinen, unschuldigen Kindern sein “, sagte LaToya Jackson gegenüber MTV. "Wenn ich still bleibe, bedeutet das, dass ich die Schuld und Erniedrigung dieser Kinder schürte und ich denke, es ist sehr falsch."

LaToya gab das Interview, während Jackson wegen des angeblichen sexuellen Missbrauchs des 13-jährigen Jordan Chandler ermittelt wurde. The Telegraph berichtet, dass Michaels Schwester einmal behauptete, Chandler sei nicht das erste Kind, das der King of Pop missbraucht hatte.

"Michael braucht Hilfe", sagte LaToya. "Das ist seit 1981 so, und es ist nicht nur ein Kind."

Die Chandler-Untersuchung endete, nachdem Michael dem Jungen und seiner Familie im Jahr 1994 23 Millionen US-Dollar gezahlt hatte. LaToya sagte, dies passe auch in ein größeres Muster. Er sagte MTV, die Anschuldigungen gegen den Künstler seien sehr gering, da er das Schweigen der Überlebenden mit „sehr, sehr, sehr“ kaufe große Summen."

LaToya wies auch darauf hin, dass die Medien und die Öffentlichkeit mitverantwortlich seien, um Missbräuche zu vertuschen. Zu der Zeit war bekannt, dass Jackson Kinder in seiner Umlaufbahn hatte, die nicht seine waren.

»Jetzt halten Sie an und überlegen eine Sekunde lang, und Sie sagen mir, welcher 35-jährige Mann wird einen kleinen Jungen nehmen und 30 Tage bei ihm bleiben?«, Fragte LaToya. „Und nimm einen anderen Jungen und bleib bei ihm fünf Tage in einem Raum und verlasse den Raum nie? Wie viele von euch sind 35 Jahre alt? "

Sie fügte hinzu: "Ich liebe meinen Bruder, aber es ist falsch."

Als sie gefragt wurde, warum sie sich gegen ihren Bruder ausgesprochen hatte, verwies LaToya auf den Missbrauch, den sie und andere Jacksons lange gesagt hatten, sie hätten sich den Händen ihres Vaters gestellt.

"Ich bin selbst ein Opfer und weiß, wie es sich anfühlt", sagte sie. „Diese Kinder werden für den Rest ihres Lebens vernarbt sein, und ich möchte nicht mehr unschuldige kleine Kinder sehen, die auf diese Weise betroffen sind. … Ich bedaure diese Kinder noch mehr, weil sie kein Leben mehr haben, sie nicht. “

Share It FIRST: