Melania Trump und ihr Mann haben kein Mitleid

08.13.2019     /     Nachrichten Autor: Oksana

Melania Trump und ihr Mann haben kein Mitleid
© Instagram / Melania Trump
Vor einer Woche berichteten Medien über die tragischen Schießereien in einem Walmart-Supermarkt in El Paso, Texas. 20 Menschen starben und weitere 26 wurden verletzt. Donald Trump kommentierte dieses Ereignis als feige Tat. Einige Tage nach der Schießerei ging er nach El Paso, um sich mit den Opfern zu treffen. Er provozierte sofort ungünstige Kommentare.

Melania Trump erschien auf Fotos von einem Treffen im Krankenhaus. Fotos wurden auf der offiziellen Seite im Internet veröffentlicht. Es wurden keine Medien zugelassen. Erklären, dass dies eine falsche Gelegenheit zum Fotografieren ist.

Ein Foto zeigt die lächelnde Melania Trump und den Präsidenten. Donald Trump hebt den Daumen hoch. Und Melania Trump hält einen kleinen Jungen in den Armen. Junge Paul war Zeuge der Schießerei. Ihre Eltern starben dabei. Mama bedeckte ihn mit ihrem Körper. Und Papa hat versucht, beide vor einer Kugel zu retten. Der Junge wurde ins Krankenhaus gebracht. Anscheinend hat ihn sein Onkel auf Wunsch des Präsidenten selbst mitgebracht.

Ein Journalist sprach mit dem Großvater eines Jungen, zu dem Trumps Leute kamen und ihn zu einem Treffen im Krankenhaus einluden. Opa lehnte ab. Deshalb wird der kleine Paul von seinem Onkel begleitet. Auf dem Foto steht er in der Nähe. Und er ist ein Befürworter der Politik des Präsidenten.

Kommentare unter dem Foto lassen keinen Zweifel. Nur wenige Menschen glauben an die Worte des Bruders des Verstorbenen während der Hinrichtung des zwei Monate alten Paul. Und das Lächeln auf den Gesichtern des Präsidentenpaares scheint zumindest unangemessen.

Share It FIRST:

TOP