Lil Peep starb an einer neuen Generation von Drogen

07.9.2019     /     Nachrichten Autor: Oksana

Lil Peep starb an einer neuen Generation von Drogen
© Instagram / Lil Peep
Kürzlich haben Prominente wie Lil Peep, Mac Miller, Tom Petty und Prince eine Kombination aus Fentanyl und anderen Drogen überdosiert.

Fentanyl ist ein synthetisches Opioid, ähnlich wie Morphin (obwohl es laut DEA 80-100-mal stärker ist). Ärzte verschreiben es normalerweise Patienten mit starken Schmerzen, die durch chirurgische Eingriffe oder chronische Schmerzen im Zusammenhang mit Krebs verursacht werden. Mit anderen Worten: Es ist eine unglaublich starke Substanz in der Klasse der potenten Medikamente. Und Lil Peep kennt diese Informationen möglicherweise nicht.

Wie jedes Opiat (Heroin, Morphin, Oxycodon) bindet Fentanyl an die Opioidrezeptoren des Körpers. Im Allgemeinen befinden sich diese Rezeptoren in Bereichen des Gehirns, die Schmerzen und Emotionen kontrollieren. Lil Peep erwähnte diese Gefühle oft in den Texten seiner Songs. Zu den tatsächlichen Auswirkungen zählen eine intensive Welle (Euphorie) an einem Ende des Spektrums und Atembeschwerden, Bewusstlosigkeit und Tod am anderen Ende.

Fentanyl ist das wirksamste Opioid, das in der Medizin verwendet wird, und ist jetzt Teil einer größeren Opioidkrise, die einige Gebiete in Amerika und anderen Ländern heimgesucht hat. Als stark abhängig machendes synthetisches Opioid ist die Nachfrage hoch. Insbesondere Fentanyl war jedoch mit einer großen Anzahl von Todesfällen aufgrund einer Überdosierung verbunden.

Vielleicht merkte Lil Peep, wie viele Leute, die Fentanyl als Droge auf der Straße einnahmen, nicht einmal, dass er es einnahm. Die Händler reduzieren den Konsum von Heroin und anderen Drogen mit ihrer Hilfe, um Drogen einen zusätzlichen Treffer zu verschaffen. Es kann mit anderen Pulvern gemischt oder als andere verschreibungspflichtige Tabletten getarnt werden, die Benutzer vorher einnehmen konnten. Da Fentanyl jedoch so stark ist, können sie überdosieren und absterben.

Share It FIRST:

TOP