Kim Kardashian WEST bricht eine geplante Reise nach Israel ab

03.17.2019     /     Nachrichten Autor: Camila

Kim Kardashian WEST bricht eine geplante Reise nach Israel ab
© Instagram / Kim Kardashian
Wenige Tage vor ihrer geplanten Ankunft stornierte Kim Kardashian West ihre Reise nach Israel.

Am Samstag gab Carolina Lemke, die israelische Sonnenbrillenmarke, die mit Kardashian West eine Partnerschaft eingegangen ist, bekannt, dass der Besuch des Reality-Stars und Supermodels diese Woche auf ein zukünftiges, unbekanntes Datum verschoben wurde.

Mehrere hebräische Medien spekulieren, dass sich Kardashian West nach dem Raketenfeuer in Tel Aviv am Donnerstagabend aus der Reise zurückgezogen hatte. Carolina Lemke hat keinen Grund für die Absage der Reise angegeben.

Mit dem Besuch von Kardashian West in Israel in dieser Woche sollte ihre Partnerschaft mit Carolina Lemke, der Eyeware-Marke, die sich teilweise im Besitz von Bar Refaeli befindet, markiert werden. Die beiden Supermodels drehten bereits eine gemeinsame Werbekampagne in Los Angeles, die inzwischen Werbetafeln in ganz Israel zeigt.

Als Teil der Partnerschaft zwischen Kardashian West und Carolina Lemke entwarf der Reality-Star eine eigene Sonnenbrillen-Linie, die bereits in Israel zum Verkauf steht und in den USA zum Vorverkauf angeboten wird.

Als Carolina Lemke im vergangenen Jahr die Partnerschaft ankündigte, sagte sie, Kardashian West habe einen Vertrag unterzeichnet, der neben Refaeli für mindestens zwei Jahre das Gesicht der Marke bilden solle. Der Deal gewährte Kardashian West außerdem 10% der Aktien aller von der Marke in den Vereinigten Staaten gegründeten Unternehmen und 5% des Erlöses der von ihr entworfenen Sonnenbrillen.

Kardashian war zuletzt 2015 mit ihrem Ehemann Kanye West und ihrer Tochter Nord in Israel.

Share It FIRST:

TOP