Ariana Grande fühlt sich am Boden zerstört

04.19.2019     /     Nachrichten Autor: Oksana

Ariana Grande fühlt sich am Boden zerstört
© Instagram / Ariana Grande
Ariana Grande macht schwere Zeiten durch.

Am Donnerstag schrieb Ariana Grande auf Twitter, dass sie emotional erschöpft sei.

„Ich fühle mich einfach leer und möchte mehr Energie mit den Fans teilen“, twitterte sie, „und natürlich habe ich nichts. ".

Berichten zufolge beschrieb Ariana Grande die Entstehung von Musik als „Heilung“, kommentierte jedoch: „Wenn man es tut, ist es, als würde man es neu erleben, und das ist die Hölle.“

Zwei Jahre lang überlebte die Sängerin den Terrorakt bei ihrem Konzert in Manchester im Jahr 2017, 2018 den Tod von Mac Miller und den Abschied von Pete Davidson. Grande war so offen gegenüber den Fans, dass sie im Dezember auf der Bühne weinte und sagte, dass sie ein "schlechtes Jahr" habe.

Letzte Woche teilte Grande auf Instagram Story ein Bild ihres Gehirns mit, einschließlich der Bereiche, die anscheinend von einer posttraumatischen Belastungsstörung betroffen sind.

Share It FIRST:

TOP