Amber Heard will nicht aufhören

08.24.2019     /     Nachrichten Autor: Alexandra

Amber Heard will nicht aufhören
© Instagram / Amber Heard
Amber Heard hat sich vor drei Jahren von Johnny Depp scheiden lassen. Aber auch die Schlagzeilen der Medien sind überragend. Alle wegen ihrer legalen Streitereien. Amber Heard warf Johnny während ihrer kurzen und steinigen Ehe ein Dutzend Dinge vor. Johnny behauptet, dass ihre Anschuldigungen kategorisch und eindeutig falsch sind.

Nach 15 Monaten Ehe reichte Amber Heard die Scheidung ein. Zunächst zitierte sie unüberbrückbare Differenzen und reichte eine Woche später häusliche Gewalt ein. Sowie eine einstweilige Verfügung. Sie schrieb in Gerichtsdokumenten, dass sie von Johnny übermäßig emotional und körperlich misshandelt wurde. Dazu gehörten wütende, feindselige, demütigende und drohende Angriffe. Als sie ihm nicht zustimmte oder ihn verhörte.

Depps Anwalt sagte, dass Amber Heard versucht, eine vorzeitige finanzielle Einigung zu erzielen. Sie postete Fotos von blauen Flecken auf ihrem Gesicht. Er behauptete, dass die Schauspielerin gemalte blaue Flecken anstelle von echten zeigte. Amber Heard sagte, dass nur sie von Johnnys Alter Ego weiß. Was sie Monster nennt.

Johnny behauptet, Amber Heard sei auf seinem Bett ausgekotet. Kürzlich eingereichte Gerichtsdokumente erwähnen einen sehr schmerzhaften Witz. Seine Exfrau ist auf seinem Bett ausgekotet. Dann ging sie am nächsten Morgen mit ihren Freunden. Zu diesem Zeitpunkt beschloss er, sich von ihr scheiden zu lassen. Dies war der letzte Strohhalm in ihrer Beziehung. Er sagt, Amber Heard habe verschreibungspflichtige Amphetamine und rezeptfreie Medikamente mit Alkohol gemischt. Danach schlug sie ihn. Er erwähnte auch, dass sie Gegenstände in seinen Körper und Kopf warf. Ihn ernsthaft verletzen. Dazu gehören brennende Kerzen und Fernbedienungen. Lösungsmitteldosen und schwere Flaschen.

Anwalt Amber Heard nannte den jüngsten Aufschlag verzweifelt.

Share It FIRST:

TOP